Ihr Chiropractor

Chiropractoren diagnostizieren und behandeln mechanische Probleme an Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern sowie die Auswirkungen, die diese Probleme auf die Funktion des Nervensystems haben können. Obwohl alle Gelenke des Körpers chiropractisch behandelt werden können, liegt der Schwerpunkt auf den Gelenken der Wirbelsäule. Wenn Gelenke ihre normale Beweglichkeit verloren haben (blockiert oder hypomobil sind), können Chiropractoren durch gezielte Impulse helfen, die normale Beweglichkeit wiederherzustellen. Dadurch kann in vielen Fällen die Funktion von benachbartem Nervengewebe optimiert und so die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers gefördert werden.

Mit neuromuskulären und anderen Behandlungstechniken kann der Chiropractor außerdem Verspannungen an Muskeln, Sehnen und Bändern behandeln. Sowohl durch die Behandlung als auch die entsprechende Beratung kommt der Chiropractic außerdem eine große Rolle bei der Prävention mechanisch bedingter Gesundheitsprobleme zu.

(Deutsche Chiropraktoren Gesellschaft)

 

 

Chiro-logo

Doctor of Chiropractic (ECU), Master of Chiropractic, Heilpraktiker

Sten Woggon

Geboren 1988 in Borna, Sachsen
2014 Abschluss mit Master of Chiropractic am Anglo-European College of Chiropractic, Bournemouth, England

 

Sten Woggon

Praktiziert

2013-2014 klinisches Jahr im Anglo-European College of Chiropractic
2014-2016 praktiziert im Chiropraktik Zentrum Peine
2014- heute praktiziert bei CHIROPRACTIC LEIPZIG
2016- heute praktiziert bei CHIROPRACTIC ALTENBURG

Mitglied in folgenden Fachverbänden:

Deutsche Chiropraktoren-Gesellschaft e.V. (DCG)
European Chiropractors‘ Union (ECU)
European Academy of Chiropractic (EAC)
World Federation of Chiropractic (WFC)
Deutsche Gesellschaft für Sportchiropraktik (DGSC)

Weiterführende Qualifikationen

2015 Heilpraktiker
2015 Chiropractische Pediatrie bei Steve Williams
2014 Sacro-Occiptial Technique bei SOTO
2013 Neurolinguistische Programmierung
2012 Powertaping mit Rocktape bei Barry Spencer and Mark Archer
2012 Neuromuscular Reeducation bei DC P.J. Levy 
2012 ICSSD Upper Extremity bei FICS certification
2011 Temperomandibular joint bei Dr. M.R. Mally
2010 Lower Limbs bei Dr. M.R. Mally 
2010 Upper Limbs bei Dr M.R. Mally
2008 Medizinisch geprüfter Ernährungsberater bei Dr. med. Wolf Funfack
2006 Trainer B-Lizenz bei Prof. Dr. Wolfgang Buskies

Doctor of Chiropractic

Bild Behandlung

Der Begriff „ Doctor of Chiropractic“ darf von Personen verwendet werden, die ein Vollzeitstudium über 4-6 Jahre an einer ausländischen Universität in England oder den USA absolviert haben. Diese Absolventen sind am "DC" (Doctor of Chiropractic) zu erkennen.

Die Ausbildung zum Chiropractor ist in den USA und England jener zum Arzt sehr ähnlich - mit dem Unterschied, dass Chiropractoren keine Medikamente verschreiben bzw. nicht chirurgisch eingreifen. Fast 40 % des Studiums ist der speziellen chiropractischen Diagnostik und Therapie gewidmet - flankiert von einer klinischen Ausbildung unter Aufsicht erfahrener Chiropractoren in der hochschuleigenen Klinik. Diese umfangreiche Ausbildung ist die Garantie dafür, dass ein Absolvent auch wirklich ausgezeichnet qualifiziert ist! Lediglich drei akademische Grade: Doctor of Chiropractic - DC, Master of Chiropractic - MChiro und Master of Science (Chiropractic) - MSc entsprechen den weltweiten Ausbildungsstandards.

In Deutschland gibt es ca. 130 dieser Spezialisten – weltweit über 70.000.


Leider herrscht In Deutschland der Missstand vor, dass es keinen Beruf "Chiropractor" gibt - daher existiert ein Wirrwar an Bezeichnungen, die nicht gesetzlich geschützt sind und es kommt immer wieder zur fehlerhaften Benutzung dieser Bezeichnungen. Die Bezeichnung "Chirotherapeut" kann von Ärzten erlangt und dann als Zusatz geführt werden. Die Bezeichnung "Chiropraktiker" wird von Heilpraktikern mit Zusatzausbildungen in chiropraktischen Techniken benutzt. Physiotherapeuten ist es nicht erlaubt, Chiropractic auszuüben, da sie nur Mobilisieren dürfen.

Auch graduierte Chiropractoren müssen hierzulande nach dem Heilpraktikergesetz zugelassen sein, da nur Heilpraktikern und Ärzten die Anwendung chiropractischer Behandlungstechniken erlaubt ist. In Ländern wie z.B. USA, Großbritannien, Schweiz, Dänemark, Schweden und Norwegen sind Chiropractoren anerkannte Ärzte und man geht dort mit seiner Krankenkassenkarte zur Behandlung.

Jetzt Termin vereinbaren


Kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren Sie einen Termin.

Nach oben